Beim Zugriff auf dieses Internetangebot werden von uns Cookies (kleine Dateien) auf Ihrem Gerät gespeichert, die für die Dauer Ihres Besuches auf der
Internetseite gültig sind („session-cookies“). Wir verwenden diese ausschließlich während Ihres Besuchs unserer Internetseite.

Anschrift

Museum Mensch und Natur
Schloss Nymphenburg
80638 München
Barrierefreier Zugang

Öffnungszeiten
(bis auf weiteres)

Di bis Fr 10 - 17 Uhr
Sa, So, Feiertage 10 - 18 Uhr

Mo geschlossen
24.12., 25.12., 31.12.
und 01.01. geschlossen

Preise

Erwachsene: 3,50 €
Ermäßigt: 2,50 €
Freier Eintritt für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren etc. 

Sonntagseintritt: 1,00 €

Zusatzeintritt für bestimmte
Sonderausstellungen möglich
Weitere Informationen

Kontakt
Tel. 089 / 17 95 89-0
museum@musmn.de

Buchung von Führungen
Führungen, Kindegeburtstage und sonstige Veranstaltungen können derzeit leider nicht stattfinden.

Alle Zeit der Welt - Vom Urknall zur Uhrzeit

Sonderausstellung verlängert bis 30. Dezember 2020

Mit einer beeindruckenden Installation führt die Ausstellung zunächst zurück zum Anfang aller Dinge – dem Urknall vor 13,8 Milliarden Jahren. Zahlreiche Exponate zeigen, wie sich die Erde bis heute in einem ständigen Prozess des Wandels befindet und Fossilien führen uns in verschiedene Perioden der Erdgeschichte.
Alle Informationen zu unserer Ausstellung finden Sie hier.

Kristalle züchten, wie geht das?

Nachdem die Schule immer noch nicht richtig anfängt, das Museum noch geschlossen bleibt, kommen wir eben zu euch nach Hause.
Wir haben für euch eine Anleitung zum Kristalle züchten zusammen gestellt und zeigen euch unseren riesigen selbst gezüchteten Kristall.

Natur im Fokus 2020

Was tun gegen Langeweile?

Die Schule ist geschlossen, du sitzt zu Hause? Vielleicht schnappst du dir dein Smartphone oder deine Kamera und gehst auf Fotosafari! Unter dem Motto „Schau doch mal hin!“- mit der Kamera auf Entdeckungsreise in Bayerns Natur- startet nun wieder unser beliebter Fotowettbewerb Natur im Fokus mit zwei neuen spannenden Kategorien. Warum Du auch im eigenen Garten Motive finden kannst erfährst Du hier!

Ein hundegroßes Urpferd
Es ist das vielleicht wissenschaftlich bedeutendste Fossil im Museum Mensch und Natur. Das winzige Urpferdchen aus der Grube Messel bei Darmstadt, das vor etwa 55 Millionen Jahren lebte. Museumsleiter Dr. Michael Apel erklärt, was das Besondere an diesem Stück ist und warum es als Musterbeispiel für das Wirken der Evolution gilt. Ein Klick auf das Bild und los geht es!

Urpferd Apel Slider klein

Unser
ältester Mitarbeiter
Besucht mit Museumsleiter Dr. Michael Apel den ältesten „Mitarbeiter“ des Museums. Seit nunmehr 43 Jahren ist der Reflexmann im Dienst. Zunächst in einer Sonderausstellung im Deutschen Museum und dann ab 1990 in der Dauerausstellung des Museums Mensch und Natur. Hier erklärt er auf unterhaltsame Weise, wie ein Reflexbogen funktioniert. Klick auf das Bild!

Slider klein Reflexmann MG 9111

Der Ballonbläser
Auf genial einfache Weise hält uns diese Installation des Münchner Bildhauers Hans Stummer einen Spiegel vor. Jedes Kind weiß, dass man einen Ballon nicht immer weiter aufblasen kann. Und genauso ist uns eigentlich klar, dass unser Planet und seine Ressourcen endlich sind. Für Museumsleiter Dr. Michael Apel ist dieses Exponat daher heute genauso aktuell wie bei der Eröffnung des Museums vor 30 Jahren.... Einfach auf das Bild klicken!

Slider klein MG 9103

Können Gesteine Geschichten erzählen?
Im Museum gibt es viele verschiedene Gesteine und jedes erzählt seine ganz eigene Geschichte. Hier erfährst du etwas über die Entstehung von drei unterschiedlichen Gesteinen und was es mit dem Kreislauf der Gesteine auf sich hat.Mit einem Klick auf das Bild geht es los.

Slider Gesteine

Ein Mineral, das euch jeden Tag begegnet! 
In diesem Video erzählt Dir unsere Museumspädagogin Julia Holzmüller interessante Dinge über ein Mineral, welches euch im Alltag auf die eine oder andere Weise immer wieder begegnet. Im Video erfährst du mehr über das Mineral Quarz! Mit einem Klick auf das Bild geht es los.

Slider Quarz

Wie sah unsere junge Erde aus?

Komm mit uns ins Museum Mensch und Natur! Hier erfährst Du von unserer Museumspädagogin Julia Holzmüller wie unsere junge Erde wohl ausgesehen hat und wie sich unser heutiger blauer Planet seit seiner Entstehung verändert hat. Klick auf das Bild!

Slider klein

Der Seeigel zieht bei uns ein…
Das Museum ist zwar derzeit geschlossen, aber hinter den Kulissen läuft die Arbeit natürlich weiter. Wir haben die Gelegenheit genutzt und ein paar neue Bewohner in unser Aquarium gesetzt und damit das biologische Gleichgewicht gefestigt. Aber schaut selbst mal rein und klickt auf das Bild!

Web mobil FKG1967

Unser Limulus - ein Krimi aus der Urzeit!
Komm mit uns ins Museum Mensch und Natur! Hier erfährst Du von unserer Museumspädagogin Astrid Balzer etwas über einen wahren Krimi aus der Urzeit! Was ihr beim genauen Betrachten unserer Limulusplatte herauslesen könnt, erfahrt ihr im Video! Klick auf das Bild und los geht´s!

Slider klein IMG 1249 Limulus

Hase oder Kaninchen?
Komm mit uns ins Museum Mensch und Natur! Klick auf das Bild und Dir erklärt unsere Museumspädagogin Astrid Balzer, die Unterschiede zwischen Hasen und Kaninchen! Auch über das Osterfest erzählt sie ein wenig. Allerdings ist die Herleitung der deutschen Bezeichnung „Ostern“ von einer frühgermanischen Göttin namens „Ostara“ heute durchaus umstritten und geht auf den Sprachwissenschaftler Jacob Grimm (1765 – 1863) zurück. Es ist daher auch nicht klar, ob der Osterhase wirklich mit dieser von Jacob Grimm postulierten Göttin in Verbindung steht. Tatsächlich gibt es viele Versionen der Geschichte, wie der Hase dazu kam die Eier zu bringen…

Modul klein Hase Kaninchen MG 8820

 

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus.

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu.

In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. Aenean vulputate eleifend tellus.

Aenean leo ligula, porttitor eu, consequat vitae, eleifend ac, enim. Aliquam lorem ante, dapibus in, viverra quis, feugiat a, tellus. Phasellus viverra nulla ut metus varius laoreet. Quisque rutrum.

Aenean imperdiet. Etiam ultricies nisi vel augue. Curabitur ullamcorper ultricies nisi. Nam eget dui. Etiam rhoncus. Maecenas tempus, tellus eget condimentum rhoncus, sem quam semper libero, sit amet adipiscing sem neque sed ipsum.

Nam quam

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus.Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu.

In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. Aenean vulputate eleifend tellus.

Aenean leo ligula, porttitor eu, consequat vitae, eleifend ac, enim. Aliquam lorem ante, dapibus in, viverra quis, feugiat a, tellus. Phasellus viverra nulla ut metus varius laoreet. Quisque rutrum.

Aenean imperdiet. Etiam ultricies nisi vel augue. Curabitur ullamcorper ultricies nisi. Nam eget dui. Etiam rhoncus. Maecenas tempus, tellus eget condimentum rhoncus, sem quam semper libero, sit amet adipiscing sem neque sed ipsum.

Nam quam

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus.

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu.

In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. Aenean vulputate eleifend tellus.

Aenean leo ligula, porttitor eu, consequat vitae, eleifend ac, enim. Aliquam lorem ante, dapibus in, viverra quis, feugiat a, tellus. Phasellus viverra nulla ut metus varius laoreet. Quisque rutrum.

Aenean imperdiet. Etiam ultricies nisi vel augue. Curabitur ullamcorper ultricies nisi. Nam eget dui. Etiam rhoncus. Maecenas tempus, tellus eget condimentum rhoncus, sem quam semper libero, sit amet adipiscing sem neque sed ipsum.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu.

In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. Aenean vulputate eleifend tellus. Aenean leo ligula, porttitor eu, consequat vitae, eleifend ac, enim. Aliquam lorem ante, dapibus in, viverra quis, feugiat a, tellus. Phasellus viverra nulla ut metus varius laoreet. Quisque rutrum.

Unterkategorien

Endspurt für das Limulus Quiz ...

Noch bis zum 15. Juni 2020 könnt ihr beweisen, dass ihr zuhören und recherchieren könnt, denn unser neues Quiz ist wirklich kniffelig. Macht mit bei unserem Online-Quiz! Ob Jung oder Alt, die Fragen sind eine echte Herausforderung! 
Gewinnt einen von drei unserer plüschigen Limuli! Infos gibt es hier.

Ein hundegroßes Urpferd

Ein neues spannendes Video ist Online.
Museumsleiter Dr. Michael Apel erklärt, was das Besondere an diesem Stück ist und warum es als Musterbeispiel für das Wirken der Evolution gilt.

Der Seeigel zieht bei uns ein ...

Wenn ihr denkt, hinter den Kulissen des Museums Mensch und Natur passiert derzeit nichts, dann schaut mal hier.


Museum zu Hause

Auch wenn das Museum Mensch und Natur derzeit geschlossen ist, möchten wir doch gerne für unsere großen und kleinen Besucherinnen und Besucher da sein. Wir werden euch regelmäßig mit Informationen, Bastelideen oder Quizfragen versorgen! Also schaut immer mal wieder auf unsere Seite. Die ersten Anregungen gegen Langeweile findet ihr hier.

Ein Krimi aus der Urzeit

Komm mit uns ins Museum Mensch und Natur! Hier erfährst Du von unserer Museumspädagogin Astrid Balzer etwas über einen wahren Krimi aus der Urzeit! Was ihr beim genauen Betrachten unserer Limulusplatte herauslesen könnt, erfahrt ihr im Video! Außerdem haben wir noch Wissenwertes rund um Eier im Tierreich für euch vorbereitet!
Klickt hier!